RWK-Abschlußfeier mit vielen Meistern

Jedes Jahr nach dem Abschluss der Rundenwettkämpfe treffen sich die Schießsportler der Hubertusschützen Hitzhofen-Oberzell um gemeinsam auf die vergangene Saison zurückzublicken. 15 Mannschaften haben an den Rundenwettkämpfen der vergangenen Saison teilgenommen, mit dem Bogen, dem Luftgewehr, der Luftpistole und mit der Sportpistole, wie Sportleiter Michael Steiger erfreut berichten konnte. Wolfgang Göltl stellte seinen Grill und ein Grillteam zur Verfügung. Viele Damen spendeten leckere Salate. Und der Philipp kümmerte sich um frisch gezapftes Bier mit „Schaum oben“.

Die Rundenwettkampfmannschaften haben Spitzenplätze in der Tabelle erreicht und die dritte Sportpistolenmannschaft ist sogar in die Gauoberliga aufgestiegen. In der Bezirksliga haben die Luftgewehrschützen den besten Schnitt erreicht, dennoch hat es nicht zum Aufstieg gereicht. Die Gegner aus Berching haben mit ihrer italienischen Nationalkaderschützin eben ein zu starkes Geschütz aufgefahren. Auch in der Bezirksliga Luftpistole hatten die Berchinger knapp die Nase vor den Hitzhofenern.

Und das Aushängeschild der Hitzhofener Schützen aus „Walters Kaderschmiede“, das Bundesligateam hat mit dem vierten Platz hervorragend abgeschlossen und wird in der nächsten Saison zeigen, was sie drauf haben – alle freuen sich schon drauf.

schöne Bilder von Michael Jupke

Gaumeisterschaften – Bezirksmeisterschaften

Die erfolgreichen Meisterschaftschützen von Hubertus Hitzhofen-Oberzell

Bei den Meisterschaften der vergangenen Saison haben unsere Leistungsschützen auf Gau- und Bezirksebene gezeigt was sie drauf haben und ganz schön abgeräumt. Bei den Gaumeisterschaften 2018 haben 19 Einzelstarter mit 47 Einzelstarts neun Gaumeistertitel und acht mal das Siegerpodest erreicht. Die Stärke der Hitzhofener Pistolenschützen war hier deutlich zu erkennen. Ausgerechnet Christian Pauleser, einer der besten Gewehrschützen hat sich im vorigen Jahr mit der Pistole angefreundet und gezeigt was er kann. Er hat mit 12 Urkunden den größten Teil der Urkunden überreicht bekommen.

Bei den Bezirksmeisterschaften waren die Hitzhofener mit 27 Einzelstartern dabei und haben mit vier Titeln und weiteren Podiumsplätzen und vielen guten Platzierungen geglänzt.

Und 2019 sollte es noch besser laufen – davon mehr beim nächsten mal.

Kategorie: Allgemein. Lesezeichen setzen.

Comments are closed.