Hitzhofener Kaderschützen erfolgreich beim IWK Berlin

Die „jungen Wilden“ legten sich beim IWK Berlin (23.-28. April) mächtig ins Zeug und lehrten den „Großen“ das Fürchten.  Und wieder waren die erfolgreichen Schützen von Hubertus-Hitzhofen-Oberzell dabei. Andrea Heckner, Lisa Schnaidt und Paul Fröhlich zeigten ihr Können.

So gewann beispielsweise Junior Jonathan Mader (573 Ringe) in der Luftpistolen-Herrenkonkurrenz Gold vor seinem Nationalkaderkollegen Paul Fröhlich (570 Ringe). Das beste Mixed-Team kam mit Yannic Grießbach und Agnes Völker aus Sachsen, gefolgt von den Bayern Andrea Heckner und Paul Fröhlich

Mit neuer Persönlicher Bestleistung von 577 Ringen mit der Sportpistole trat Juniorin Vanessa Seeger die Heimreise mit Gold im Gepäck an. Andrea Heckner und Sarah Tauermann belegten Platz zwei und drei mit jeweils 571 Ringen.

Kategorie: Allgemein. Lesezeichen setzen.

Comments are closed.