Hitzhofen bestätigt gute Form in der Bayernliga

Hitzhofen - 3. Tabellenplatz in der Bayernliga

Hitzhofen – 3. Tabellenplatz in der Bayernliga

Bei der zweiten Runde in der Bayernliga Luftpistole Nord/West hatte Hubertus Hitzhofen-Oberzell Heimrecht. Sie bestätigten Ihre gute Form bereits vor 4 Wochen mit zwei Siegen am ersten Wettkampftag und am Sonntag, dem 6. November beim Heimwettkampf mit einem Sieg und einer Niederlage. Sie sind nun mit 6:2 Punkten dem Spitzenreiter Greding auf den Fersen und belegen den 3. Platz in der Tabelle.

Am Sonntag, 6.11.2016 um 10:30 Uhr startete der erste Wettkampf mit den Paarung Hitzhofen : Pfeifferhütte. Und alle waren auf der Jagd nach Paul Fröhlich der am ersten Wettkampfwochenende einen bravorösen Einstand in der Bayernliga gab.  Und Paul enttäuschte nicht, obwohl er genau die Last des Führenden und Gejagten auf Position eins spürte. Mit sehr guten 374 Ringen beendete er seinen Wettkampf. Aber sein Gegner Christopher Holzammer vom SV Pfeifferhütte war mit dem Traumergebnis von 380 Ringen an diesem Tag besser.

Und der Wettkampf blieb spannend bis zum Schluß. Denn obwohl die Begegnung nicht mehr gewonnen werden konnte, gab es auf Position 3 ein Unentschieden und somit einen Stechschuss zwischen dem bis dato ungeschlagenen Walter Sbarra aus Hitzhofen und Stephan Eichner, beide 358 Ringe. Walter Sbarra entschied nach dem 2. Stechschuss die Partie mit einer 10 für sich und bleibt weiter ungeschlagen in der Bayernligasaison. Die Partie endete schließlich mit 1:4 zugunsten der Schützen von SV Pfeifferhütte.

Dann folgte die Partie SSV Worzeldorf : KPSG Zirndorf. Sie endete 1:4 zugunsten von Zirndorf. Michael Voggenreiter war mit 374 Ringen der beste Schütze.

Die 3. Begegnung lautete SSV Worzeldorf : SV Pfeifferhütte. Mit 3:2 Punkten entschied der SV Pfeifferhütte die Partie für sich. Bester Schütze war Christopher Holzammer mit 367 Ringen. Er hatte ja sein Meisterstück ja schon am Vormittag gegen Paul Fröhlich mit 380 abgeliefert.

Die letzte Begegnung war dann: Gastgeber SV Hitzhofen : KPSG Zirndorf, keine leichte Aufgabe. Doch Paul Fröhlich zauberte wieder 379 Ringe auf den Monitor und ließ der Spitzenschützin Anja Jäckle mit 361 Ringen keine Chance. Walter Sbarra gewann seine Partie ebenfalls mit 357 : 352 Ringen gegen Jörg Bössner. Bernd Göltl, kämpfte mit einer Erkältung und holte dennoch seinen Punkt mit 351 : 347 gegen Oliver Binder. Somit war der Sieg mit 3:2 Einzelpunkten in trockenen Tüchern. Bodo Wilke und Hans-Peter Kraus mussten leider ihre Punkte abgeben.2016bl-nw-hitzhofen1_41

Es war eine schöne Veranstaltung die der SV Hitzhofen organisiert hatte. Die Damen haben leckeren Kuchen gebacken und es gab reichlich zu Essen und zu trinken. Die Gäste waren vollen Lobes ob der gut organisierten Veranstaltung.

Der Dank gilt allen Helfern, Wirten und , Kuchbäckerinnen die dazu beigetragen haben, bzw. eingesprungen sind.

Am 4. Dezember ist der SSV Worzeldorf Gastgeber und die LuPi-Schützen würden sich über Schlachtenbummler freuen.

>> Fotos vom Heimwettkampf des SV Hitzhofen in der Bayernliga

Kategorie: Allgemein. Lesezeichen setzen.

2 thoughts on “Hitzhofen bestätigt gute Form in der Bayernliga

  1. Hallo Freunde aus Hitzhofen, sehr schöner Bericht. Besonders schön die Bilder dazu.. Weiter so,,,,,

    Grüsse aus Zirndorf Brati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.